Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Rufen Sie uns an! +49(0)2365 49-6065

Butandiolanlage

Butandiolanlage

Grund für die Ansiedlung der Butandiolanlage am Standort Marl war das Acetylen – der wichtigste Rohstoff. Es wird nach dem Lichtbogenverfahren in einer eigenen Anlage im Chemiepark Marl hergestellt und auf kurzem Wege in Rohrleitungen zur Butandiolanlage transportiert.

Die Butandiolanlage wurde 1975 als GAF–Hüls Chemie GmbH (GhC) gegründet, die Produktion wurde 1977 aufgenommen. Sie war ein Gemeinschaftsunternehmen, das zu je 50 % der GAF Corporation, Wayne/New Jersey, USA und der Hüls AG, Marl gehörte. Beide Muttergesellschaften waren weltweit tätige Chemieunternehmen.

Aus der GAF Corporation ist die International Specialty Products Inc. (ISP) hervorgegangen. ISP stellte an 15 Standorten weltweit Spezialchemikalien und Industriechemikalien her. 1998 übernahm ISP die Joint-venture Anteil an der GhC von Hüls und die Acetylenanlage von Oxeno (eine Degussa-Hüls-Tochter) und gründete die ISP Marl GmbH. 2011 wurde die ISP Inc. von der Ashland Inc. übernommen.

Das Werksgelände der Butandiolanlage liegt nördlich des Wesel–Datteln–Kanals zwischen Kanal und Lippe innerhalb der Werksgrenzen des Chemiepark Marl.

Copyright 2019 Seaside Media. All Rights Reserved.